Dienstag, 10. Oktober 2017

Tatsachen die uns stark machen

Ist das Leben immer einfach? Gibt es Höhen und Tiefen? Hat man einen direkten Einfluß auf sein Leben? Es gibt Optimisten und es gibt Pessimisten - und es gibt Menschen die einfach alles hinnehmen. Ich selbst zähle mich zu den Optimisten (meistens zumindestens) und versuche mit einer positiven Einstellung durchs Leben zu gehen. Und diese Fakten und Tatsachen helfen mir dabei stark zu sein und stark zu bleiben:

Wer hart arbeitet ist glücklich - so sagt man, denn Träume können dadurch in die Realität umgesetzt werden. Deshalb versuche ich jeden Tag ein Stückchen weiter zu kommen als am Tag zuvor und ich kämpfe jeden Tag (mal mehr und mal weniger hart) für meine Ziele. Denn das Leben ist nicht immer einfach - aber man kann es sich versuchen durch eine positive Einstellung etwas einfacher zu machen.

Man kann nicht immer ein Gewinner sein. Verlieren gehört zum Leben dazu und umso schneller man diese Tatsache akkzeptiert umso einfacher kann man mit dem Gewinnen weiter machen. Man kann sich nich wirklich sicher sein ob etwas funktioniert, aber man kann sich immer sicher sein, dass nichts tun auf keinen Fall funktioniert. Deshalb hoch von der Couch und "ran an die Buletten". Entweder man schafft es zu gewinnen oder man lernt eine wichtige Lektion - somit in jedem Fall einen Win-/Win-Situation.

Akzeptiere die Tatsache, dass es eine Menge gibt die Du nicht weißt. Und das ist auch gut so. Denn an dem Tag an dem man aufhört zuu lernen ist der Tag an dem man aufhör zu leben. Erfreue dich an neuen Informationen und neuem Wissen, denke darüber nach und vorallem nutze es um dich persönlich weiterzubringen.

Es gibt nimmer immer ein Morgen, zumindest nicht für jeden. Gerade jetzt lebt jemand auf der Erde der Pläne für morgen macht ohne zu wissen, dass er heute noch sterben wird. Das ist traurig aber wahr. Deshalb sollte man seine Zeit jeden Tag weise verbrauchen und man sollte auch lange genug innehalten um die Zeit die man hat zu schätzen.

Es gibt eine Menge was Du nicht kontrollieren kannst. Zeit, Begabung und emotionale Energie an Dinge zu verschwenden welche außerhalb deines Kontrollradius liegen ist ein Grundrezept für Frustration, Kummer und Stillstand. Deshalb sollte man seine Energie immer auf Dinge konzentrieren die man selbst kontrollieren kann.

Informationen sind kein wahres Wissen. Wissen kommt von Erfahrung. Du kannst eine Aufgabe hundertmal besprechen, aber diese Gespräche werden Dir nur ein philosophisches Verständis der Aufgabe geben. Du musst eine Aufgabe aus erster Hand erleben um sie wirklich zu erfassen und zu begreifen.

Man kann nicht erfolgreich sein ohne Werte zu erschaffen. Man sollte seine Zeit nicht damit vergeuden erfolgreich zu sein, sondern man sollte seine Zeit dafür aufwenden Werte zu erschaffen. Wenn man für seine Umgebung wertvoll ist, nur dann wird man erfolgreich sein. 

Es wird immer jemand anders geben der mehr als du hat. Ob es mehr Geld ist, ob es mehr Freunde sind oder magische Bohnen (wer kennt die Geschichte?) - es wird immer jemand existieren der mehr hat als du selbst. Aber erinnere dich daran, dass es nicht darum geht wieviel du hast sondern darum wie leidentschaftlich du dich darum bemühst. Es geht um die Reise dorthin, es geht immer nur um den Weg. Denn der Weg ist das Ziel.

Man kann die Vergangenheit nicht ändern. Niemand kann zurückgehen und von vorn anfangen, aber jeder kann heute damit anfangen ein neues Ende zu erschaffen. Man kann das was passiert ist nicht ändern, aber man kann ändern wie man darauf reagiert und wie man damit umgeht.

Die einzige Person die dich glücklich machen kann bist du selbst. Die Wurzel deines Glücks kommt von der Beziehung zu dir selbst. Natürlich können äußere Umständen eine flüchtige Auswirkung auf deine Stimmung haben aber auf lange Zeit gesehen ist nichts wichtiger als das was du fühlst wenn du über dich selbst nachdenkst.

Es wird immer Menschen geben die dich nicht leiden können. Du kannst nicht für jeden alles sein. Egal was du tust, es wird immer jemanden geben der anders denkt. Deshalb konzentriere dich darauf was du von Herzen denkst, dass es richtig ist. Was Andere über dich denken oder sagen ist überhaupt nicht wichtig. Es ist einzig wichtig wie du selbst über dich denkst und empfindest.

Du wirst nicht immer das bekommen was du willst. Wie bereits Mick Jagger gesunden hat: "You can't always get what you want, but if you try sometimes you might find what you need." Schau dich einfach um. Schätze die Dinge die du jetzt hast. Viele Menschen dürfen sich nicht so glücklich schätzen.

Man bekommt vom Leben genau das was man auch investiert. Wenn du Liebe willst, dann gib Liebe. Wenn du Freunde willst, dann sei freundlich. Wenn du Geld willst, dann schaffe Werte. Es ist wirklich so einfach, ganz nach dem Motto: "You get what you give!"

Gute Freunde kommen und gehen. Viele deiner Schulfreunde sind heute sicherlich kein Teil deines Lebens mehr und viele deiner Freunde aus Studienzeiten haben auch heute keinen Anteil mehr an deinem Leben. Und viele der Freunde die du jetzt hast werden nicht mehr Teil deines Lebens sein wenn du zum Beispiel mit deinem Partner das zweite Kind zur Welt bringst. Aber einige Freunde werden bleiben. Und es sind genau diese Freunde - die, die die Zeit mit dir überwinden - um die es einzig und allein geht.

Jeden Tag das gleiche zu tun hindert das Selbstwachstum. Wenn du weiterhin das machst was du gerade mascht, wirst du auch nur das bekommen was du gerade bekommst. Wachstum passiert wenn man Dinge ändert, wenn man neue Dinge ausprobiert - wenn man sich aus seiner Komfortzone herausbewegt und sich traut über den Tellerrand zu blicken.

Du wirst dich nie zu 100% bereit für etwas Neues fühlen. Niemand fühlt sich zu 100 % bereits wenn eine Gelegenheit entsteht. Aber die meisten großen Möglichkeiten in unserem Leben zwingen uns über unsere Komfortzone hinauszuwachsen und das bedeutet, das man sich nicht komplett bereit dafür fühlt.
    Und denke immer daran: zu versuchen jemand anderes zu sein ist eine Verschwendung deiner selbst. Stärke entsteht wenn man sich selbst in seiner Haut wohl fühlt.

    Was hindert dich am stark sein? Fühlst du dich wohl in deiner Haut?
    Was war die letzte Situation die dich über den Tellerrand hinausblicken hat lassen?



    Kommentare:

    1. Sehr schöner Beitrag, sowas lese ich gerne! Ich sag ja immer wieder, egal was passiert, im schlimmsten Fall lernt man etwas daraus und ist beim nächsten Mal schlauer :)

      AntwortenLöschen

    Ich freue mich über jeden Kommentar. Bitte beachtet jedoch die Regeln für ein freundliches und kommunikatives Miteinander. Vielen Dank!