Mittwoch, 10. August 2016

Das perfekte Licht für das perfekte Make-Up

Zu dunkel, zu hell - und dann im Tageslicht kommt das bittere Erwachen. Das Make-Up ist nicht gelungen. Deshalb ist es wichtig, dass man das richtge Licht für das perfekte Make-Up am Schminktisch und/oder im Bad zu haben.

1. Die Mischung machts
Viele Badezimmer haben kein Tageslicht, d.h. kein Fenster (für mich übrigens ein No-Go). Oft hat man deshalb nur eine geringe und seitliche Beleuchtung und es werden beim Schminken Schatten auf's Gesicht geworfen. Aber dieses Problem kann man ganz einfach lösen: einfach mehrere Kunstlicht-Quellen miteinander kombinieren, d.h. Decken-, Wand-, Stand- und/oder Pendelleuchten - und ganz schnell ist man perfekt ausgeleuchtet.

2. Perfektes Licht durch Strom sparen
Auf dem Markt sind viele unterschiedliche Lampen erhältlich: Halogen, Energiesparlampen und LED. Man sollte immer LED-Lämpchen wählen, denn diese sparen Strom, halten sehr lange und sind direkt nach dem Anschalten mit voller Leuchtkraft am Start.

3. Die Lichtfarbe ist entscheidend
Die Maßeinheit Kelvin gibt an wie warm oder kalt ein Licht für das menschliche Auge erscheint. Je höhere die Kelvin-Zahl umso kälter ist das Licht. Wichtig ist immer, dass die gewählte Lichtfarbe zur vorhandenen Lampe passt, so dass keine Verfälschung des Lichts und der Körperfarbe passiert. Bei fensterlosen Bädern ist ein warmweißes Licht mit ca. 3000 Kelvin zu wählen, bei Tageslichtbädern sollte man immer ein neutralweißes Licht mit ca. 5000 Kelvin kaufen.

4. Keine Zeit und kein Platz im Bad
Einfach links und rechts von deinem Schminkspiegel eine Tischlampe positionieren, ggf. hast du sogar Leuchten zum Festklemmen. Achte darauf, dass der Lichteinfach möglichst gerade ist, so dass keine Schatten erzeugt werden.

Wie hältst Du es mit der Beleuchtung im Bad?
Wie ist Deine Schminktisch-Situation? 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar. Bitte beachtet jedoch die Regeln für ein freundliches und kommunikatives Miteinander. Vielen Dank!