Sonntag, 3. November 2013

[Blogg dein Buch] [Review] Ein süßes Stück vom Glück von Laura Florand - Bastei Lübbe

Das sagt Blogg dein Buch und der Verlag Bastei Lübbe:

"Nicht nur Schokolade kann Frauen den Kopf verdrehen...Sylvain Marquis wusste, was Frauen begehrten: Schokolade. Und so hatte er auf dem Weg ins Erwachsenenalter gelernt, die Begierden einer Frau zu befriedigen.Als Cade nach Paris reist, um den weltbesten Chocolatier für das Süßwaren-Imperium ihres Vaters zu gewinnen, rechnet sie nicht mit dessen arroganter Abfuhr. Doch Cade kann auch anders! Sie setzt alles daran, Sylvain das Geheimnis seiner Rezeptur zu entlocken – koste es, was es wolle. Wenn dieser eingebildete Fatzke nur nicht so unverschämt attraktiv wäre …" 

Über die Autorin:

Laura Florand wurde in Georgia geboren, aber schon früh vom Reisevirus infiziert. Nach einem Jahr in Tahiti, mehreren Monaten in Madrid und vielen Reisen von Neuseeland bis Griechenland strandete sie schließlich in Paris, wo sie ihren Traummann fand und heiratete. Er inspirierte sie zu ihrem ersten Roman Blame it on Paris. Heute lebt das Paar mit einer Tochter abwechselnd in Frankreich und in Georgia, wo Laura Florand an der Duke University unterrichtet.





Infos zum Buch: 349 Seiten, 16.08.2013, Bastei Lübbe,
ISBN 978-3-404-16839-2
Preis: 8,99 € (auch als e-Book erhältlich)



Website des Verlags: Bastei Lübbe


Nun aber erst einmal zu meiner Meinung: 
Wer liebt die Kombination nicht: Paris, Schokolade und l'amour... eine unwiderstehliche Kombination; nicht nur für mich sondern auch für Cade Corey - die Hauptfigur des Romans. Eine junge Amerikanerin, Mitglieder "der" Schokoladendynastie Amerikas auf der Suche nach dem schokoladigen Glück in der Stadt der Liebe. Ob sie es findet? Ich will euch nicht zu viel verraten - aber es geht heiß her. Und das nicht nur im Laboratoire, also in der sogenannten Schokoladenküche. Viel mehr möchte ich zum Inhalt an dieser Stelle gar nicht verraten, nur soviel: es handelt sich bei dem Roman um eine Liebeserklärung an Paris, um eine wunderbare Liebesgeschichte und um leckere Schokolade als Dreh- und Angelpunkt. Ob Cade und der Chocolatier Sylvain Marquis am Ende glücklich werden ob ob in Cade doch die toughe amerikanische Geschäftsfrau durchkommt - wer weiß...

Das Buch is insgesamt in 30 Kapitel unterteilt - die sehr kurzweilig sind. Der Roman nimmt einen mit auf eine Reise nach Paris und man bekommt ein unwiderstehliches Verlangen nach Schokolade. Denn wie heißt es so schön "Schokolade macht glücklich". Vom Schreibstil her lässt sich das Buch flüssig lesen, auch nach einem anstrengenden Tag oder in der Badewanne. Was mir besonders an dem Buch gefallen hat sind die französischen kleinen Sätze die immer wieder auftauchen und mich daran erinnern wie schön ich diese Sprache eigentlich finde. Auch das Cover finde ich sehr schön und harmonisch gestaltet. Ich kann Euch dieses Buch vor allem jetzt im Herbst und Winter nur empfehlen - macht es euch mit einer Tasse heißer Schokolade kuschelig bequem... und genießt die schokoladige Lektüre.
 
Vielen Dank an dieser Stelle nochmals an Blogg dein Buch und an den Verlag Bastei Lübbe für die Bereitstellung des Rezensions-Exemplars. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar. Bitte beachtet jedoch die Regeln für ein freundliches und kommunikatives Miteinander. Vielen Dank!