Samstag, 31. Dezember 2011

[Cosmetics] Glossybox Dezember 2011



 
Ein paar Details zum Inhalt:

Ahava - Time to hydrate - Essential Day Moisturizer / 15ml (€ 8,85).
Ich kannte die Marke vorher nicht - jedoch lasse ich mich gerne von Neuem überzeugen. Der Moisturizer enthält "Active Deadsea Minerals" und immerhin keine Parabene, jedoch PEG-Emulgator(en). Riechen tut das Produkt auch sehr gut. Somit eine Creme über die ich mich sehr freue und welche ich sehr gerne testen werde.

Creme 21 - Body Milk / 50ml (€ 0,50)
Definitiv leider keine "Luxus-Probe" - ich hatte bisher das Produkt immer im Regal ignoriert, da ich weiß, dass Mineralöl enthalten ist. Jedoch habe ich die Body Milk gerade getestet und muss sagen sie riecht wirklich gut. Im der Box beigelegten Flyer ist auch eine Body Lotion beworben welche zu 97% aus natürlichen Inhaltsstoffen besteht und ohne Mineral-/Silikonöle, ohne Farbstoffe und PEG-Emulgatoren auskommt. Dieses Produkt namens "Kissed by Nature" werde ich definitiv ausprobieren - obwohl ich von der Verpackung her schon jetzt sagen kann, dass sie wohl leider anders riechen wird.

L'Oréal Paris Studio Secrets Professional - Duo Blush / Originalprodukt 11g (€ 14,99)
Da ich relativ wenig Erfahrung mit Blushes habe freue ich mich über dieses Produkt. Ich hoffe No. 71 medium skin passt zu meinem Hautton. Was mich jedoch immer wieder wundert ist, dass ich soviel dekorative Kosmetik in meiner Box habe - obwohl ich das explizit nicht angegeben habe. Und man ja auch auf der GlossyBox.de Seite sehen kann, dass es noch andere Produkte gibt die meiner Meinung nach besser zu meinem Beauty-Profil gepasst hätten. Jedoch über dieses Produkt freue ich mich.

L'Oréal Paris Studio Secrets Professional - Make-up Stick/ Originalprodukt 9ml (€ 13,99)
Und noch ein dekoratives Produkt - auch hier wundert es mich wieder, dass ich es erhalten habe trotz  meines "abweichenden" Beauty-Profils. An der Hand getestet macht das Produkt einen sehr guten Eindruck - jedoch weiß ich noch nicht ob der Farbton 131 Rosy Sand zu meinem Teint passt. Denn "Rosy" hört sich rosalastig an - und das passt normalerweise nicht zu mir. Obwohl es sich um dekorative Kosmetik handelt freue ich mich in diesem Fall auch über das Produkt, da ich Make-up immer sehr gerne teste und in diesem Bereich offen für Neues bin.

Zoeva - Eye Primer / Originalprodukt 5g (€ 3,80)
Und leider in gewisser Art und Weise nochmals dekorative Kosmetik. Da ich mich im Alltag recht wenig schminke und wenn dann nur Foundation und Mascara ist dies auch kein wirkliches Produkt über das ich mich zu 100% freue. Auch habe ich eigentlich keine Probleme mit der Haltbarkeit oder ähnlichem meiner Eye-Shadows. Auf vielen Blogs habe ich ja gelesen, dass sich viele total über dieses Produkt freuen - jedoch ist es für mich auch leider wieder kein richtiges "Luxus-Produkt"

Anmerkung: 
Die Preise in den Klammern beziehen sich jeweils auf die angegebenen Testgrößen im Bezug auf die Originalgrößen, d.h. ich habe die Preise einfach heruntergebrochen. Insgesamt hat meine Box einen ungefähren Wert von € 42,13 - was zwar für den Preis von € 10,00 wirklich viel ist. Aber wenn ich mir mein Beauty-Profil nochmal anschaue, dann hätte man viel bessere Produkte bzw. Produkte die besser zu mir passen wählen können. Wie z.B. ein Duschschaum von Rituals welcher perfekt in mein Beauty-Profil gepasst hätte. Oder auch das Produkt von Burt's Bees. Froh bin ich darüber kein Produkt von Dr. Eckstein in meiner Box gehabt zu haben, ebensowenig wie das 4711. Aber ich will jetzt nicht meckern, denn schließlich ist so eine Box auch immer ein Stück weit wie eine Wundertüte.

Ich fand es sehr schön, dass die GlossyBox besonders gestaltet war im weihnachtlichen Design, aber sonst war die Box für mich lediglich durchschnittlich. Denn manche der möglichen Produkte sind wirklich ein absolutes No-Go gewesen - und ich finde es auch sehr schade, dass sich die Marken langsam zu wiederholen anfangen. Hier wird es wirklich Zeit, dass sich GlossyBox mal wieder etwas Mühe gibt.

Habt Ihr die Glossybox auch abonniert?
Wenn ja, wie findet Ihr sie? 
Oder seid ihr mit einer anderen Box so zufrieden, dass ihr keine weitere abonniert.
Oder findet ihr den Box-Hype einfach nur übertrieben und schwachsinnig?
Mich würde ja die GlossyBox Style wirklich sehr reizen, jedoch ist mir der Preis aktuell einfach zu hoch. Oder habt Ihr Interesse daran, dass ich sie für Euch teste?

Freitag, 30. Dezember 2011

[Personal Affairs] Freitags-Füller - # 39

1.  Vorsätze für das neue Jahr mache ich mir eigentlich nie. Denn wenn man etwas machen möchte, dann sollte man es einfach machen.

2.  Es wird sehr ruhig sein am Silvesterabend. Denn ich bin kein großer Silvesterfan.
 
3.  Mein schönstes Weihnachtsgeschenk war die Zeit, die ich mit meinen geliebten Menschen verbracht habe.

4.  Die Wahrheit ist oft unbequem. Und unbequem ist auch die Oberflächlichkeit und Arroganz  mit der manche Menschen durchs Leben gehen.

5.  Ich habe genug gehört, um beurteilen und entscheiden zu können.

6. Silvester - oh nein, nicht schon wieder. Bis auf das Feuerwerk mag ich diese aufgesetzte Fröhlichkeit und die vielen extrem betrunkenen Menschen nicht.
 
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf lesen und Badewanne, morgen habe ich einen Tag mit der Familie geplant (wie jeden Samstag) und ein ruhiges Silvester geplant und Sonntag möchte ich mich endlich motivieren können meinen Text zu verfassen (40 Seiten to go!).


Wer auch dabei sein will: *HIER* 
 

Mittwoch, 28. Dezember 2011

[Movie] Die Kinder der Seidenstraße

Vorgestern lief auf ARD der Film "Die Kinder der Seidenstraße" mit Jonathan Rhys Meyers. Ich mag diesen englischen Schauspieler ja sehr gerne - und finde den Film einfach eindrucksvoll und wirklich sehenswert. 

"Der britische Reporter George Hogg wird 1937 in den Fernen Osten entsandt, um über den Japanisch-Chinesischen Krieg zu berichten. Der junge Heißsporn, von den Einheimischen Ho Ke genannt, tritt zunächst als Draufgänger in Erscheinung. Als er zufällig Zeuge eines japanischen Massakers an chinesischen Zivilisten wird, wandelt sich der Abenteurer jedoch zu einem ernsten Mann. Die Bilder wehrloser Menschen, niedergeschossen vor seinen Augen, brennen sich ihm ein. Der Auftrag wird immer mehr zum traumatischen Erlebnis, denn Hogg fällt mitsamt Reportagefotos in die Hände der Besatzer und soll als vermeintlicher Spion exekutiert werden. Erst im letzten Moment rettet der kommunistische Partisan Jack Chen (Yun-Fat Chow) ihn vor der Enthauptung. Auf der Flucht treffen die beiden die amerikanische Sanitäterin Lee Pearson , die Hogg zu einem halb verfallenen Schulgebäude führt. Dort leben 60 verwahrloste Kriegswaisen, um die er sich kümmern soll. Widerwillig lässt sich der Fremdling auf diese Aufgabe ein, die ihn unerwartet zum Helden werden lässt: Um den sicheren Tod der Kinder zu verhindern, die von den nationalchinesischen Truppen Chiang Kai-sheks zwangsrekrutiert werden sollen, beschließt Hogg, die Waisen gemeinsam mit Chen und Lee in Sicherheit zu bringen. Vor der Kinderkarawane liegt ein über 1000 Kilometer langer Gewaltmarsch entlang der Seidenstraße."

   

Kennt Ihr den Film?
Wie findet Ihr ihn?

[Quotations] We are all connected

All things appear and disappear because of the concurrence of causes and conditions. Nothing ever exists entirely alone; 
everything is in relation to everything else.


Buddha

Montag, 26. Dezember 2011

[Personal Affairs] Montagsstarter - # 37

1. Weihnachten war bzw. ist sehr ruhig und harmonisch verlaufen. Jedoch war ich dieses Jahr nicht so recht in Weihnachsstimmung - mir fehlt einfach der Schnee und die Kälte.

2. Eine Kette, ein Armband und das tolle Wichtelgeschenk  - waren mein schönstes Geschenk. meine schönsten Geschenke.


3. Das Wetter ist mir persönlich einfach viel zu warm für diese Jahreszeit.

4. Für das neue Jahr nehme ich mir vor einen tollen Job zu finden - in einer tollen Stadt und vor allem mit einem harmonischen Team und netten Kollegen. 

5. Diät halte ich nicht für nötig - wichtig ist es sich gesund zu ernähren und Sport zu treiben.

6. Frei habe ich noch, morgen.

7. Ich freue mich auf das Abschlussessen bei netten Gesprächen und gutem Essen.

8. Diese Woche habe ich viele Texte lesen und mit dem Schreiben anfangen vor und an Sylvester steht Amsterdam auf dem Programm.


Wer möchte auch beim Montagsstarter von Martin dabei sein?