Donnerstag, 5. Mai 2011

Die Top-CEO-Namen weltweit: Brad, Bland oder Brand?

Gibt es tatsächlich Namen die erfolgreicher sind als andere? Beeinflusst dein Name deine Karriere (wie David Brooks festgestellt hat, dass ein Dennis wahrscheinlich Zahnarzt wird und Lawrence ein Anwalt)? Oder ist beides, die Karriere und die wahl des Namens beeinflusst von Faktoren wie Persönlichkeit und Werten? Jeder Versuch diese Fragen zu untersuchen braucht klare, eiskalte Fakten. Das Internet (z.B. LinkedIn) ist der perfekte Ort dafür: man findet unendlich viele Angestellte, Arbeiter etc., ihren Vornamen und den dazugehörigen Verlauf der Karriere. Die Untersuchung des Zusammenhangs von Vornamen und Karriereentscheidungen ergab folgende (erstaunlichen) Ergebnisse:


Kurze Namen, Lange Namen und der Geschlechtsvorteil

Die Ergebnisse in Kürze: CEO-Namen sind entweder kurz oder die Abkürzungen von beliebten Namen. Oftmals wird der Abkürzung eines Vornamens eine Art von Freundlichkeit und Offenheit nachgesagt. Weibliche CEOs im Gegenzug nutzen ihren vollen Namen um ein professionelleres Image durchscheinen zu lassen. Kurze, vierbuchstabige Namen sind im Verkauf noch beliebter, aber nicht im Ingenieurswesen oder im Restaurantfach (hier findet man oft französisch-angehauchte Namen wieder). Einsilibige CEO-Namen sind nicht notwendigerweise in allen Ländern beliebt; im folgenden eine Übersicht der häufigsten CEO-Namen weltweit:

 

Unabhängig welchen Namen man jetzt trägt sollte man, wenn man LinkedIn oder XING zu beruflichen Zwecken nutzt sein Profil aktuell halten und regelmäßig pflegen, da es die professionelle Identität im Netz wiederspiegelt. (in Anlehnung an)

Kommentare:

  1. danke ;)
    und ja ich probier die sachen nachher nochmal und entscheid mich dann^^
    <3

    AntwortenLöschen
  2. Lustig, die Namen klingen wirklich zum Teil nach den Job-Bereichen, in denen sie besonders häufig vorkommen. Ich könnte mir schon vorstellen, dass ein Name die Persönlichkeit formt. Man muss sich ja von klein auf immer wieder damit vorstellen. Kein Wunder, wenn der kleine Dennis sich dann irgendwann zum dentist berufen fühlt :D Naja, die rein phonematische Ähnlichkeit ist witzig, aber ich glaube es liegt eher noch an etwas anderem... Kurze, knackige Namen wie Matt, Ryan... klingen einfach selbstbewusster. Wenn ein kleines Kind immer etwas ellenlanges wie Alexandre vor sich hinnuscheln muss, wenn es nach seinem Namen gefragt wird, wird es vielleicht eher zurückhaltend und sensibel... aber die Gene spielen natürlich auch immer eine Rolle.

    So, genug Unsinn geschrieben :)
    Der Laden ist in der Hauptstraße relativ weit hinten Richtung Uniplatz, heißt "The (irgendwas) Shop" (wie einfallsreich) oder so, habe den genauen Namen leider vergessen. Aber deine Freundin findet den bestimmt. Wenn man vom Bismarckplatz kommt, auf der rechten Seite der Hauptstraße. Die Lichterketten hängen haufenweise im Fenster :)

    AntwortenLöschen
  3. Danke sehr für deine schönen Worte, das freut mich wirklich sehr!

    Sonnige Grüße
    Denise

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar. Bitte beachtet jedoch die Regeln für ein freundliches und kommunikatives Miteinander. Vielen Dank!