Donnerstag, 14. April 2011

Psycho-Vampire - # 3

Psycho-Vampire - sie tun ganz harmlos und verstellen sich meistens: Kollegen und Freunde, die nichts im Sinn haben, als uns die Energie zu rauben. Die einen jammern ohne Ende, die anderen streuen böse Gerüchte oder verbreiten sinnlos Chaos und Hektik. Schluss, Ende, Aus!!! Im Folgenden: Die 3. von 6 Episoden der größten Nervensägen - und wie man sie dazu bringt, für immer die Flatter zu machen.

Zweifel-Meister: Neuigkeiten, Job-Wechsel, Urlaubsplanung oder Umzug - man berichtet seiner Freundin ganz euphorisch davon, doch die macht ein "Schweppes"-Gesicht und gibt sich überaus skeptisch. Eins ist hierbei jedoch klar: an den eigenen Ideen liegt's sicher nicht. Miesmachern geht es in erster Linie darum, dass alles so bleibt wie es ist, und das immer. Also ziehen sie mit Genörgel und Zweifeln die Notbremse. Wenn so was mal passiert: Schwamm drüber. Kommt allerdings bei guten Ideen nie Unterstützung, heißt das todsicher: sie ist schlicht und ergreifend neidisch. Oder selbst zu ängstlich für Veränderungen - und will, dass man sich genauso fühlt. 
Loswerden? Den Mund halten und dem Zweifler kein Futter geben. Besonders in frühen Stadien, wenn der Traumjob noch nicht in Sicht ist, das Urlaubsziel noch gar nicht feststeht oder die Wohnung erst noch gefunden werden muss. Oder, wenn man doch darüber reden will, klar sagen: "Ich mach das so oder so. Warum kannst du mich nicht dabei unterstützen?" Falls der Zweifel der Mann an unserer Seite ist: ihn knapp darüber informeiren, was man vorhat - und nicht (niemals) danach fragen, was er davon hält. Oft tragen sogar die größten Spielverderber nach einer Schmollphase die neuen Pläne mit. Schließlich sind sie ja nicht alle Monster, oder?

Kommentare:

  1. Haha, der Blogeintrag ist genial :)
    Vor allem der Einstieg ins Thema ist hervorragend, da man bei Psychovampire eigentlich an untote Wesen denkt. Amüsante Vergleiche, die einem zum Schmunzeln bringen. Das ist etwas, was man nicht alle Tage liest. Mehr davon!

    Grüße aus der Filmfabrik

    AntwortenLöschen
  2. Genial, genau sowas mag ich. Ich habe vor kurzem über das Buch "simplify your life" gelesen (und auch drüber geschrieben hier^^), da ging es ganz viel um solche Dinge, und es gab auch viele Tipps wie man sich selbst vor psycho-vampiren und anderen Energiefressern schützen kann. Fand das teilweise seeeeehr gut. Ging halt nicht nur um Menschen, sondern auch um Gegenstände und alles mögliche, frei nach dem Motto "alles was du besitzt, besitzt irgendwann dich". Werd dich mal verfolgen ;)
    LG
    Emil!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar. Bitte beachtet jedoch die Regeln für ein freundliches und kommunikatives Miteinander. Vielen Dank!