Samstag, 5. März 2011

Frühjahrsputz (oder auch: Der Sauber-Zauber)

Unter dem Schrank im Wohnzimmer haben sich ein paar Tannennadeln von Weihnachten versteckt, in den Ecken liegen noch Körnchen vom Streugranulat des letzten Schnees, und die Zimmerpflanzen freuen sich auch schon den Staub des Winters loszuwerden. Ein ungeschriebenes Gesetz: Winter macht Dreck!
Und wenn dann noch die ersten Sonnenstrahlen durch die trüben, länger nicht geputzen Fenster dringen und Ihre Spotlights auf den Schmutz, Dreck uns Staub in der Wohnung richten, ist es höchste Zeit für den Frühjahrsputz. Also fix mit Putz-Utensilien (rein biologisch, natürlich!) eindecken und die Wohnung aus dem Winterschlaf reißen, bis es überall wieder blitzt und blinkt.


Für wen die Aussicht auf eine saubere Wohnung nicht genug ist: Bei nur 3 Stunden Hausarbeit werden knappe 500 Kalorien verbrannt. Zum Sport ist man nach diesem Putz-Marathon dann eh zu träge und kann ihn getrost ausfallen lassen (denn: eine Stunde Aerobic verbraucht nur 400 Kalorien). Eine leckere Tafel Schokolade auf dem Sofa naschen und das Sauber-Werk genießen: einfach nur gemütlich. Und die Kalorienbilanz wird so ganz nebenbei auf plus/minus null gebracht. Nur eins noch: Krümeln ist natürlich strengstens verboten!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar. Bitte beachtet jedoch die Regeln für ein freundliches und kommunikatives Miteinander. Vielen Dank!