Mittwoch, 25. Mai 2016

Designer Kooperation #KENZO x H&M

H&M gibt voller Stolz bekannt, dass die nächste Designer-Kollektion von KENZO entworfen wird, dem dynamischen und verspielten Pariser Modehaus, das die Energie einer globalen Kultur in einem einzigartigen jugendlichen Ausdruck einfängt.
 
KENZO x H&M wird ab dem 3. November 2016 in ausgewählten Geschäften und online erhältlich sein.

Der Countdown zu #KENZOxHM startet jetzt!


Wer mehr über die Kooperation und die Marke Kenzo erfahren möchte, der kann ganz einfach HIER klicken. 

Dienstag, 24. Mai 2016

brandnooz Box April 2016

Wie jeden Monat erreichte mich auch im April die monatlichen Brandnooz Box. Da ich die Produkte ja immer gerne erste alle teste ehe ich darüber berichte kommt mein Bericht immer etwas später online. Aber hier ist er "endlich":


(1) tic tac - Apple Mix - 18g - € 0,69
Ich mag tic tac in Minze wirklich gerne, aber die "Sondersorten" finde ich meist nicht so toll. Mein Neffe jedoch mag diese Sorten wirklich gerne deshalb habe ich das kleine Döschen weitergegeben.

(2) Deit - Tropische Früchte - 0,75l - € 0,89
Ich mag Fruchtsaftschorlen sehr gerne, und diese Limonade hat mir sehr gut geschmeckt, sie war angenehm prickelnd und sehr fruchtig nach tropischen Früchten.

(3) McVitie's Digestive Creams - 205g - € 1,79
Ich liebe die Kekse von McVitie's Kekse - nur leider gibt es sie viel zu selten zu kaufen. Diese Kekse waren super lecker mit einer schokoladigen Creme gefüllt. Yummie.

(4) Becel Vegan - 250g - € 1,49
Wir verwenden keine Magarine - deshalb werde ich diese Magarine wohl lediglich zum Kuchen backen verwenden.

(5) Melitta - Kaffee des Jahres - 2 x 100g - 2 x € 1,15
Ich mag den Kaffee von Melitta sehr gerne, nur leider haben wir keine Brühmaschine für Kaffee. Deshalb habe ich den Kaffee an meine Mutter weitergegeben und diese fand ihn sehr schmackhaft und angenehm.

(6) Deli Reform - Erste Pressung mild - 500ml - € 3,99
Wir verwenden normalerweise Sonnenblumenöl, aber dieses Rapsöl hat uns auch sehr gut geschmeckt, vor allem im Salatdressing.

(7) Kinder Bueno - White - 39g - € ???
Ich mag keine weiße Schokolade. Deshalb habe ich den Riegel an den Neffen meines Freundes verschenkt und dieser fand ihn extrem lecker. Es handelt sich um eine Limited Edition.

(8) Hello Kitty - Kinderpunsch no alcohol - 750 ml - € 2,99
Wir haben diesen Punsch mit viel Eis beim Grillen getrunken und fanden ihn sehr lecker, wenn auch etwas süss.

(9) SAVA - Fruchtaufstrich Sauerkirsche/Apfel - 210ml - € 1,99
Da ich keine Marmelade etc. mag ist dies definitiv kein Produkt für mich. Mein Freund mag Marmelade ganz gerne und der Aufstrich hat ihm ganz gut geschmeckt. Alternativ gab es noch die Sorten Aprikose/Apfel oder Erdbere/Apfel. 

FAZIT
Insgesamt fand ich die Box mittelmäßig - das Motto "Immer für eine Überraschung gut" wurde nur teilweise erfüllt. Denn einige der Produkte kannte ich bereits oder sie haben mich einfach nicht vom Hocker gehauen. Mein Favorit aus der Box waren die Kekse und das Öl. Die Box hat einen Gegenwert von € 16,92 (bei einem angenommen Preis von € 0,79 für das Bueno). Ich bin gespannt was die nächste Box im Mai zu bieten hat...

Montag, 23. Mai 2016

brandnooz Genussbox Mai 2016

Alle zwei Monate (ab Juli monatlich) erreicht mich die Genussbox von brandnooz. Ich mag die Abwechslung der Marken welche die Box bietet und die "ausgefallenen" Produkte welche in der Box enthalten sind:


(1) Shuyao Matcha Tee Trilogie – 3 Tagesportionen – 8,00 €
Ich mag Matcha leider überhaupt nicht, deshalb habe ich mich nicht besonders über die Trilgie gefreut, wohingegen ich Shuyao eigentlich immer ganz gut finde.

(2) Starwater The Black – 330 ml – 4,00 €
Das schwarzer Wasser mit pflanzlicher Aktivkohle, soll den Körper reinigen und entgiften. Irgendwie traue ich mich leider nicht so richtig an das Produkt ran.

(3) OneGlass Wein – 100 ml – 2,99 €
Ich bin kein Weintrinker und das Prinzip ein Single-Seve-Pack zu machen, finde ich sehr praktisch.

(4) Schneekoppe Bio Leinöl Spezial – 250 ml – 4,49 €
Ich hatte die Sorte ‚Asia‘ in meiner Genuss Box und ich bin gespannt, wie es schmecken wird. Im Salat kann ich mir das Öl sehr gut vorstellen. Oder auch um asiatische Gerichte zu braten.

(5) DirtyHarry Hot Curry Sauce – 250 ml – 6,99 €
Die Hot Curry Sauce ist eine scharf aromatische Kombination von Gewürzen aus der ganzen Welt. Wir haben die Soße zu Currywurst gegessen und fanden sie wirklich sehr lecker.

(6) nu3 Goji Beeren – 250 g – 11,49 €
Goji Beeren kann man ins Müsli, Smoothies, Salate oder Suppen aber so eine große Packung werde ich wohl ewig nicht aufgebraucht bekommen.

(7) Schär Twin Bar – 3 x 21,5 g – 2,29 €
Ich habe keine Gluten-Unverträglichkeit weswegen ich solche Produkte nicht benötige. Und ich bleibe lieber bei klassischen Riegeln.

(8) Kettle Chips Honey Barbecue – 150 g – 1,99 €
Chips sind immer gut. Die Chips waren lecker, aber ich mag lieber ganz dünn geschnittene Chips. Deshalb eher nichts für ich.

Fazit
Die Genuss Box für den Mai hat einen Gesamtwert von 46,23 € und ich finde den Inhalt eher mittelmäßig gelungen. Einen wirklichen Favoriten hatte ich (leider) nicht.

Wie gefällt euch der Inhalt?

Montag, 16. Mai 2016

Aufgebraucht #19 [Creme]


(1) Soap & Glory - The Daily Smooth Bodybutter: Ich weiß gar nicht mehr ob ich mir diese Creme einst selbst gekauft habe oder wie ich sie erhalten habe - aber ich habe sie geliebt. Sowohl die Textur als auch der Duft sind einmalig - und ich werde mir das Produkt sicherlich irgendwann nachkaufen wenn meine anderen Vorräte aufgebraucht sind.

(2) Clinique - Anti blemish solution Creme: Leider hat diese Creme bei mir genau das Gegenteil von dem bewirkt was sie eigentlich sollte - meine Haut ist durch die Verwendung sehr ölig geworden und ich habe meiner Meinung nach auch einige Hautuneinheiten bekommen.

(3) Yves Rocher - Serum Vegetale: Diese Creme wurde mir vor einiger Zeit zum Testen übersandt und ich fand sie wirklich sehr gut - und würde sie mir unter umständen auch nachkaufen wenn ich nicht noch diverse andere Produkte verwenden und ausprobieren möchte.

(4) L'Oréal Men Expert - Hydra Energy Xtreme Feuchtigkeitspflege 3-Tage-Bart: Mein Herzmann schwört auf dieses Produkt - sein Bart wird damit angenehm weich und der Duft des Produkts ist auch wirklich toll. Er hat diverse ähnliche Produkte ausprobiert und keines funktioniert so gut wie dieses hier.

(5) Nivea Men Creme: Früher hat mein Freund immer die Soft-Creme von Nivea für sein Gesicht verwendet, aber diese hat ihm immer in den Augen gebrannt. Seitdem es diese spezielle Creme für Männer gibt verwendet er sie und ist begeistgert - sowohl von der Verträglichkeit als auch vom Duft.

(6) Nivea Creme: Der Creme-Klassiker ohne den bei uns im Haus einfach nichts geht - es steht immer eine Dose Nivea Creme im Bad. 



Sonntag, 15. Mai 2016

Bloggerportal - Wer nicht wagt, der nicht liebt von Carly Phillips [Heyne Verlag,]

Das sagt Blogg dein Buch und der Heyne Verlag:

"Die Geschwister Ian, Olivia und Avery Dare treffen sich auf der jährlichen, pompös angelegten Geburtstagsparty ihres Vaters Robert, der jahrzehntelang heimlich eine zweite Familie mit seiner jetzigen neuen Frau Savannah hatte. Robert gab immer vor, hart zu arbeiten, und seine Kinder idolisierten ihn dafür, bis sie herausfinden mussten, dass er diese Zeit mit der anderen Familie verbrachte. Ian konnte seinem Vater diesen Verrat nie verzeihen und obwohl er als erwachsener Mann über den Fehlern seines Vaters stehen sollte, überträgt er diese Wut auf seine drei Halbgeschwister – allen voran seinen Erzfeind und Halbbruder Alex, der ihm inzwischen dieselbe
Rivalität entgegenbringt. Als Ian das Fest verlassen will, begegnet er Riley Taylor, der attraktiven besten Freundin seines Halbbruders. Die beiden fühlen sich sofort stark voneinander angezogen, doch ihre stürmische Annäherung wird ausgerechnet von Alex unterbrochen. Er redet Riley ins Gewissen, denn er traut Ian nicht und fürchtet, dass Rileys Gefühle verletzt werden – und dennoch begehrt Riley Ian wie nie einen Mann jemals zuvor …
?"

Über die Autorin 
Carly Phillips hat sich mit ihren romantischen und leidenschaftlichen Geschichten in die Herzen ihrer Leserinnen geschrieben. Sie veröffentlichte bereits über zwanzig Romane und ist inzwischen eine der bekanntesten amerikanischen Schriftstellerinnen. Mit zahlreichen Preisnominierungen ist sie nicht mehr wegzudenken aus den Bestsellerlisten. Ihre Karriere als Anwältin gab sie auf, um sich ganz dem Schreiben zu widmen. Sie lebt mit ihrem Mann und den zwei Töchtern im
Staat New York.


*Hier* kommt man zur Homepage der Autorin. 
 

Infos zum Buch: 336 Seiten - Erscheinungsdatum: 11. Mai 2015, Heyne Verlag
ISBN 
978-3453418424 Preis: 8,99 € (Broschiert)






 
Nun aber zum Inhalt und zu meiner Meinung:  
Der 1. Satz
"Einmal im Jahr versammelten sich alle Dare-Geschwister im Ballsaal des Club Meridian, um den Geburtstag Ihres Vaters zu feiern, der allerdings bei einigen von ihnen recht unbeliebt war."
 
Der letzte Satz
"Das will ich doch hoffen."
 
Buchaufbau 
Insgesamt ist der Roman in 15 Kapitel unterteilt, zuzüglich einem Nachwort. Die einzelnen Kapitel sind jedoch durch "*" in kleine "Unterkapitel" unterteilt - so macht das Buch das Lesen sehr angenehm, vor allem für mich, da ich ja oft Abends im Bett lese und da nicht wirklich viele Seiten schaffe. Insgesamt handelt es sich um den 1. Teil einer mehrbändigen Reihe.

Cover
Das Cover hätte mich in der Buchhandlung wahrscheinlich nicht angesprochen, da es doch sehr nach "Chick-Lit" aussieht. Jedoch gefällt mir die Farbgebung in den blauen Tönen sehr gut. Die auf dem Cover abgebildetete Frau passt meiner Meinung nach nicht zum Inhalt - und der Slogan "dare to love" trifft den Inhalt besser als der Titel "WEr nicht wagt der liebt nicht". In jedem Fall kann man wenig vom Titel auf den Inhalt des Buches schließen.  
 
Inhalt & Meinung
Die Autorin hat eine Geschichte verfasst über zwei Hauptpersonen welche sich voneinander extrem angezogen fühlen, jedoch einfach nicht zueinander finden, da sie es nicht schaffen sich aufeinander einzulassen. Riley (Hauptperson No. 1) will immer alles alleine erledigen und durchstehen und kann andere nur schwer um Hilfe bitten. Ian (Hauptperson No. 2) hat ein Problem damit sich anderen Menschen anzuvertrauen, da er einfach zu viele schlechte Erfahrungen gemacht hat. Die beiden haben ihre erste Begegnung während eines Festes von Ian's Vater und finden sich beide sehr attraktiv - jedoch hat Riley als Begleiter Alex (ihren besten Freund) gewählt, und dieser wiederum ist Ian's Halbbruder - und diese beiden Männer können sich nicht besonders gut leiden. Riley wundert sich wie sehr sie sich körperlich zu Ian hingezogen fühlt, noch nie hat sie derartige Gefühle empfunden. Auch weiß Riley ganz genau, dass sie sich von Ian fernhalten sollte, da er absolut kein Typ für eine ernsthafte Beziehung ist, jedoch hofft sie auf Ian's Hilfe in beruflichen Dingen. Beide fühlen sich sehr zueinander hingezogen - und nach einigen Irrungen und Wirrungen erfährt der Leser den weiteren Fortgang der Liebesgeschichte.

Die Autorin hat eine Liebesgeschichte geschrieben, jedoch in einer sehr leichten und oft auch leicht vulgären Sprache. Zwar beschreibt Carly Phillips sehr detailliert den Öffnungsprozess gegenüber einer Person zu der man sich hingezogen fühlt - und man kann sich sowohl in den männlichen als auch in den weiblichen Hauptpart gut einfühlen. Es gibt durchaus viele erotische Szenen in diesem Roman, welche vielleicht nicht jedem Leser gefallen werden. Das Buch hat sich sehr einfach lesen lassen, da es wie bereits erwähnt in einer sehr einfachen Sprache verfasst wurde und auch vom Anspruch her ist das Buch perfekt um Abends abzuschalten und einfach eine nette Geschichte zu lesen. Jedoch habe ich während der Lektüre festgestellt, dass diese Art von Roman für mich doch etwas zu "seicht" ist und ich doch etwas mit ein wenig mehr Anspruch und weniger erotischem Knistern zwischen den Hauptpersonen bevorzuge. 

Vielen Dank an dieser Stelle nochmals an Blogg dein Buch und an Heyne Verlag für die Bereitstellung des Rezensions-Exemplars.